Startschuss in eine außergewöhnliche Session

KARNEVALSERWACHEN SESSION 2013

Traditionell treffen sich die Troisdorfer Altstädter zum Beginn der Karnevalssession in feierlichem Rahmen.  Nach der Begrüßung aller Gäste ließ der Vorsitzende Torsten Sterzel die Höhepunkte des vergangenen  Jahres noch einmal Revue passieren.  

 

Die Vorstellung des diesjährigen Sessionsordens wurde voll Spannung erwartet. 

Schmücken doch in diesem Jahr die „Burg Wissem“ als Wahrzeichen der Stadt Troisdorf und der „Michaelsberg“ als Wahrzeichen der Stadt Siegburg den Sessionsorden 2013.  

„M´r sin flexibel“ ist auf dem Altstädter Bus, der als bewegliches Element den Orden ergänzt,  zu lesen, der die Jecken von Troisdorf zur Rhein-Sieg-Halle nach Siegburg chauffiert. Durch die schräge Anordnung auf dem Orden fährt der Bus automatisch immer wieder von Siegburg nach Troisdorf zurück.

 

Mit großem Beifall wurde Heinz Nagel als neuer Ehrensenator begrüßt.

Darüber hinaus wurden mit Peter Vetter und Moritz Dilk auch zwei neue Mitglieder in die Reihen der Altstädter aufgenommen.

Ihnen allen ein ganz herzliches Willkommen im Kreise der Altstädter-Familie.

 

Literat Sascha Rodder sorgte mit „Herby und Hennes“, die ein traditionelles karnevalistisches Zwiegespräch – eine Kurzanleitung für Beziehungen- zum Besten gaben, für ein interessantes Rahmenprogramm. 

Die Mädels von „Ech lecker“ heizten den Karnevalisten später ganz schön ein. Es wurde kräftig geschunkelt und mitgesungen. 

 

Danke an die Vorstandsmitglieder Torsten Sterzel, Herbert Löhr und Thomas Schmidt, sowie alle fleißigen Hände für einen gelungenen Abend mit Spaß, Frohsinn und vielen interessanten Gesprächen. Die Gesellschaft freut sich auf die bevorstehende Session.

 

NEU:

Artikel im Extra-Blatt ... KLICK

Artikel im Rundblick ... KLICK

 

FOTOS