Jubiläums-Prunk- und Kostümsitzung 2015

Der "Einzug" ins neue Heim ist vollbracht

„Endlich wieder daheim – und doch alles neu!“ – unter diesem Motto hätte die Große Prunk- und Kostümsitzung der Troisdorfer Altstädter am 10.1.2015  stehen können. Passend zum 55jährigen Jubiläum der Gesellschaft konnte Präsident Torsten Sterzel den vielen Gästen im vollbesetzten Saal die Rückkehr in die Heimat nach zweijährigem Siegburger Exil und gleichsam die Sitzungspremiere in der neu erbauten Troisdorfer Stadthalle verkünden.


Schon der Auftakt glich einem Paukenschlag: Nach einem der eigentlichen Sitzung vorangestellten „Jubiläums-Special“, moderiert und gesungen vom Entertainer Linus, zog der Elferrat  mit den Roten Funken aus Köln und dem amtierenden, von den Altstädtern gestellten, Prinzenpaar der Stadt Troisdorf nebst Gefolge ein. Am Ende dieses langen Lindwurms genossen Prinz Jörg II. und Prinzessin Conny I. das Bad in der jecken Menge und warfen mit vollen Händen Pralinen und Strüßjer in den Saal. Prinz Jörg betonte auf der Bühne das Anliegen des Prinzenpaares, in dieser Session für die Kinderstiftung „Fly and Help“ Spenden zu sammeln und konnte auch den Initiator des Projektes, Rainer Meutsch, auf der Bühne begrüßen. Unter dem Prinzenmotto „Met üch zesamme für die Pänz dieser Welt“ stand auch der schwungvolle Tanz, den das Gefolge des Prinzenpaares danach zum Besten gab.


Anschließend folgte ein programmatischer Höhepunkt auf den nächsten: Marc Metzger als „Blötschkopp“ sorgte für Lachsalven, die Tanzcorps der Oberlarer Sandhasen und später der Rheinveilchen zeigten atemberaubende Akrobatik und mitreißende Choreographien. Die Kölschrocker Brings rissen die Gäste von den Sitzen und durften sich nach ihrem Auftritt über ein gerahmtes Dankeschön-Plakat freuen, auf welchem zuvor an der Garderobe ein Großteil der Besucher unterschrieben hatte. Bernd Stelter und Achnes Kasulke lösten ähnlich große Erheiterung aus wie auch die musikalischen Parodien von „Blom un Blömcher“. Den musikalischen Schlusspunkt setzen die Räuber mit ihren Hits, und sie widmeten den Song „Wunderbar“ sogar dem Geburtstagskind des Abends, Torsten Sterzel, der am Schluss der Sitzung von seinen Vorstandskollegen eine riesige Torte überreicht bekam.


Er konnte sich, gemeinsam mit seinen Altstädtern, über einen gelungen Auftakt der gesellschaftseigenen Sitzungen in der Stadthalle freuen, denn am 7.2. und 12.2. folgen die Herren- und Damensitzung. Der Vorverkauf für die Prunk- und Kostümsitzung des Jahres 2016 ist bereits in vollem Gange.