Sessionsorden mit aktuellem Thema

Thomas Schmidt gibt Debut als kreativer Ordensgestalter

Und wieder einmal haben die Troisdorfer Altstädter mit ihrem Sessionsorden voll ins Schwarze getroffen. Behandelt er doch ein für die Bürger Troisdorfs, aber auch die in der Stadt ansässigen Vereine, ganz aktuelles Thema - die Schließung des Bürgerhauses.

 

Nach 31 Jahren heißt es im Frühjahr des nächsten Jahres auch für die Troisdorfer Altstädter - "Das Bürgerhaus wird geschlossen, die Lichter werden ausgeschaltet!". Sicherlich freuen auch wir uns auf eine tolle, neue Halle. Ein weinendes Auge bleibt aber dennoch - und trotzdem muss es jemanden geben, der letztendlich das Licht ausknipst ... EINE(R) muss es tun.

 

Hänneschen und Bärbelchen sind sich nicht einig, WER denn nun diesen Schritt wagen soll - und so bewegen sie sich in ihrer Schiffschaukel mit dem Bürgerhausmotiv im Hintergrund von links nach rechts, immer näher an einen der beiden Lichtschalter heran.

 

WER VON BEIDEN WIRD DEN LICHTSCHALTER WOHL TREFFEN?

 

Der Orden entstand nach einer Idee unseres 2. Vorsitzenden Thomas Schmidt, der vollkommen zu Recht einen solch aktuellen Orden mit einem derart brennenden Thema einforderte.