Unsere Tollitäten

Schon oft stellten die Troisdorfer Altstädter einen Prinzen, ein Prinzenpaar oder ein Dreigestirn

2015

Prinzenpaar 
Prinz Jörg II. & Prinzessin Conny I.

 

Jörg und Conny Urbschat

 

Adjutant: Peter Bernau

Hofdamen: Ute Schönenberg & Judith Messerschmidt

Prinzenführer: Robert Gall

Gefolgeführer: Helga Löhr & Stefan Zündorf

 

Motto: „Met üch zesamme für die Pänz dieser Welt“

 

LINK ZUR PRINZENSEITE

2010

Prinzenpaar

Prinz Willi I. & Prinzessin Andrea I.

 

Willi und Andrea Schrahe

 

Adjutant: Thomas Schrahe

Hofdame: Barbara Wittenberg

Prinzenführer: Walter Küster

Gefolgeführer: Marion und Peter Mailänder

 

Motto: „Mir danze hin, mir danze her, mit Troisdorfs Jecke im Fasteleer “

2008

Prinzenpaar

Prinz Peter I. & Prinzessin Marion I.


Marion und Peter Mailänder

 

Adjutant: Jochen Moog

Hofdame: Helga Rösgen

Prinzenführer: Sascha Rodder

Gefolgeführer: Rolf Ludwigs

 

Motto: „Mir han et Hätz om räächte Fleck, zesamme maache mir uns Troisdorf jeck“



1996

Prinzenpaar

Prinz Wolfgang I. & Prinzessin Margret I.


Margret und Wolfgang Staps

 

Adjutant: Bernd Willmers

Hofdame: Jutta Etzold

Prinzenführer: Peter Etzold

 

Motto: „Mir fiere wie et uns gefällt, mit Jecke us de janze Welt“

 

Margret und Wolfgang Staps sind Vollblut-Karnevalisten und den Troisdorfer Altstädtern eng verbunden. Wolfgang Staps ist seit vielen Jahren Ehrensenator der Troisdorfer Altstädter.



1990

Prinzenpaar 
Prinz Rolf I. & Prinzessin Gerda I.

 

Rolf und Gerda Meinke

 

Adjutant: Bruno Pabst

Hofdame: Erika Pabst

Prinzenführer: Ferdi Neusser

Motto: „Troisdorfer Fastelovend met Hätz!“

 

Rolf Meinke verstarb 2005 viel zu früh im Alter von 59 Jahren. Wir denken oft an ihn und die schöne Zeit mit ihm zurück.



1985

Prinz Berthold I.


Berthold Dölling

 

Adjutant: Lars Reichenbächer

Prinzenführer: Ferdi Neusser

 

Motto: Jubiläum 25 Jahre Troisdorfer Altstädter



Berthold Dölling war Vorsitzender und Sitzungspräsident der Troisdorfer Altstädter.

1980

Prinz Hans II.


Hans Möller

 

Adjutant: Horst Pabst

 

Motto: „Wer nie gelacht, hat nie gelebt!“

 

Er war der erste Prinz, der bei der ersten Altstädter-Veranstaltung im neuen Troisdorfer Bürgerhaus mit 850 Besuchern einzog.

 

Hans Möller war ein verdienstvolles Vorstandsmitglied der Troisdorfer Altstädter. So fungierte er langjährig als Geschäftsführer und 2. Vorsitzender. Unter anderem ausgezeichnet mit dem Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval in Gold.

 

Im Jahre 2010 verstart Hans Möller im Alter von 83 Jahren.



1977

Prinz Horst II.


Horst Pabst

 

Adjutant: Josef Kielbassa

 

Motto: Humor ist Trumpf

 

Horst Pabst war Gründungsmitglied und langjähriges Vorstandsmitglied der Gesellschaft, unter anderem ausgezeichnet mit dem Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval in Gold.

 

Einmalig: Horst Pabst besuchte als Prinz Troisdorfs französische Partnerstadt Evry und fuhr dort in einem Festzug mit.

 

Er verstarb im Jahre 2010.



1972

Prinz Horst I.


Horst Severyns

 

Adjutant: Berthold Dölling

 

Horst Severyns ist seit Jahrzehnten aktiv im Troisdorfer Karneval tätig.

Er war Vorstandsmitglied und ist heute Ehrensenator der Gesellschaft.

 

Die Presse schrieb seinerzeit über den jungen Prinzen:
Horst I. gilt als krisenfester Junggeselle, der schnelle Autos und hübsche Frauen liebt.



1965

Prinz Ferdi I.


Ferdi Neußer

 

Adjutant: Hans Kürten

 

Ferdi Neußer ist als Vollblut-Karnevalist seit über 50 Jahren in vielen Bereichen des Troisdorfer Karnevals aktiv.

 

Mit seiner „Dicke Trumm“ war er über viele Jahre der Leiter der Altstädter-Fußgruppe im Troisdorfer Sonntagszug.



1964

Prinz Helmut I.

 

Helmut Meisel

 

Adjutant: Paul Beutel

 

Motto: Freu Dich des Lebens, es ist später als Du denkst!

 

Helmut Meisel ist Mitbegründer der Gesellschaft und war von1961 bis 1998 Literat und Präsident der Gesellschaft.

 

Von 1969 bis 1999 war er Vorsitzender der Troisdorfer Altstädter.

Er wurde mit vielen hohen karnevalistischen Titeln ausgezeichnet.

 

Heute ist Helmut Meisel Ehrenvorsitzender der Gesellschaft.